{

Das Wesen des Bildes

Ein Gedicht über all die Dinge die ein Bild in uns auslösen kann. Die Gefühle und Gedanken. Erinnerungen und Sehnsüchte. Chemnitz. August 2018.

Das Wesen des Bildes

Eingefangen stellt es dar
Was einmal ist
Und einmal war
Hält im Rahmen die Gedanken
Und Gefühle ohne Schranken
Zeigt von anderen Geist erdacht
Was Menschen so besonders macht
Es gibt durch Farbe, ohne Neid
Führt uns durch Freude und durch Leid
Es zeigt uns längst vergangene Orte
Spricht mit uns, ganz ohne Worte
Öffnet Fenster in die Zeit
Und ist für jeden Blick bereit

Ein Bild zeigt wahrlich wer wir sind
Als des Gedanken schönstes Kind

Cp

 

 

Alle Rechte bei Carsten Pohl Chemnitz, 2018
Copyright © Carsten Pohl 2018

Dichtzeit - von Carsten Pohl

error: Dieser Inhalt ist geschützt!