{

Der Turm

Ein Gedicht, mit dem Titel “Der Turm“, über das Gefühl anzukommen, willkommen zu sein, geschützt zu sein und jemanden das Gefühl weiter zu geben. April 2018.

Der Turm

Und am Ende steht der Turm
Allein
Doch zeigt er dir sein Licht
Gibt
Damit Du Wege findest
Leuchtet
Auf das Du nicht mehr irrst
Führt
Wenn Du im Dunkeln wankest
Vereint
So das du andere findest

Und bist Du angekommen
Allein
Findest Du zusammen
Hast Du gegeben
Wirst Du bekommen
War es dunkel des Weges
Erstrahlt in Dir ein Leuchten
Bist Du gefolgt
Kannst Du weisen
Warst Du verloren
Wirst Du beisammen sein
Denn am Anfang steht der Turm

cp

 

Alle Rechte bei Carsten Pohl Chemnitz, 2018
Copyright © Carsten Pohl 2018

Dichtzeit - von Carsten Pohl

error: Dieser Inhalt ist geschützt!