Ein kleiner PoetrySlam-Text „Ein Held der sich stellt“ über die Helden der Kindheit. Juni 2017. Carsten Pohl. Chemnitz.

Ein Held der sich stellt

Wenn ich jetzt so zurück denk‘, als ich noch klein und verrückt war, entzückt war bei meinen coolen Helden, die sich Abenteuern stellten und kämpften, um zu schützen, zu unterstützen und zu helfen in schwierigen Lagen, in die sich keiner wagen wollte, weil es ungewiss war wie es enden würde.

Doch keine Aufgabe war ihnen jemals zu schwierig, kein Monster zu gierig und keine Gefahr zu klein, um dabei zu sein und hinter einen zu stehen. Sie ins Abenteuer ziehen zu sehen war immer groß, wie sie stritten famos, wenn sie die Monster verjagten, nur um dann zu sagen das der Sieg gewiss und die Gefahr vorüber ist.

Ich war süchtig nach Ihnen! In meinem Kopf wollte ich ihren Respekt verdienen, damit ich neben ihnen stehen und mit ins Abenteuer gehen konnte! Zu jeder Zeit, wäre ich dazu bereit gewesen, hätten sie gefragt. Natürlich hätte ich ja gesagt und die Schuhe gebunden, unverwunden mitgezogen, ungelogen!

Wenn ich so nachdenke, dann gab es auch Zeiten, da zeigte ich andere Seiten. Ich wachte morgens auf und sah im Spiegel nur mich, machte mich frisch und zog los. Ich brauchte sie nicht, meine Helden aus Kindertagen, die brenzligen Lagen waren wie geschaffen für mich allein. Ich war cool und Helden zu brauchen, um Eine zu rauchen nicht angesagt.

Aber dann wurde cool sein uncool und andere Dinge wichtig und richtig und ich schaute zurück und war entzückt von meinen Helden, die sich jeden Gefahren stellten und ich wollte wieder wie sie sein, dabei sein, um Großes zu erleben und nach ihren Kräften zu streben, denn sie erreichten so viel, kamen immer ans Ziel und wussten immer zu geben.

Und wenn ich so zurück denk‘ wurde mir soviel Geschenkt, soviel Macht gegeben, um selbst Abenteuer zu leben. So bin ich mit ihnen aufgewachsen, wurde selbst erwachsen und ehrlich, respektvoll, gerecht und loyal so gut es nur geht, damit ein Kind versteht was meine Eltern für mich damals waren und heute noch sind. Helden für ein Kind, wenn sie ehrlich, respektvoll, gerecht und loyal sind.

Ein Held der sich stellt!

cp

 

ALLE RECHTE BEI CARSTEN POHL CHEMNITZ, 2017 COPYRIGHT © CARSTEN POHL 2017 KEINE VERWENDUNG UND VERVIELFÄLTIGUNG DES TEXTES OHNE MEINE ZUSTIMMUNG!