Wenn Du träumst

Das Gedicht „Wenn du träumst“ über den Wunsch nicht zu schnell erwachsen zu werden und behütet seinen Träumen nachzugehen. November 2017. Carsten Pohl. Chemnitz

Wenn du träumst

Jetzt liegst du da
Ganz nah
Und versäumst
Wenn du träumst
Nichts Wichtiges
Nichts Richtiges
Bist in deiner Welt
Die umso länger hält
Je mehr du in ihr bist
Und nie vergisst
Kind zu bleiben
Auch in Zeiten
In denen andere was anderes wollen
Dann lass dein innerliches Kind tollen
Und schick es nicht weg
Steck es immer ins Handgepäck
Und behalte es nah
Denn für mich liegst du immer da
Und versäumst
Nichts Richtiges
Nichts Wichtiges
Wenn du träumst

cp

 

Alle Rechte bei Carsten Pohl Chemnitz, 2017
Copyright © Carsten Pohl 2017